Logo

Abnehmen mit Trampolin

Abnehmen mit Trampolin

Es gibt viele Arten abzunehmen, wobei Sport natürlich nicht fehlen darf. Doch das Abnehmen mit dem Trampolin geht, das ist nur wenigen Menschen bekannt. Falls du jetzt auch gerne Trampolin springst, solltest du dir einfach mal diese Tipps anhören. Denn so kannst du dein Hobby, gleich zum Abnehmen nutzen. Natürlich darfst auch weiterhin deinem Vergnügen nachgehen, wobei du hier gleich mehrere Effekte nutzen kannst. Zum einen ist Trampolin springen gut für die Gelenke und natürlich auch für den Kreislauf. Dabei kommt es selbstverständlich immer auf die Übungen an, die du dann machen solltest. Denn hierbei ist es auch möglich, nur an ganz gewissen Stellen abzunehmen. Abnehmen mit dem Trampolin ist natürlich auch mit einigen anderen Dingen verbunden, die du dann ebenfalls machen solltest. Zusätzlich dann noch diesen Sport auf dem Trampolin machen und schon wird sich dein Körper positiv verändern. Die Muskeln werden aufgebaut und das Fett abgebaut. Gerade das ist häufig an gewissen Stellen sehr schwer, denn häufig wird für diese Problemzonen beim Sport, viel zu wenig getan. Hier kann das Trampolin die ideale Ergänzung sein, damit auch dort die Muskeln aufgebaut werden. Der Bauch wird hier genauso trainiert, wie auch die Beine und der Rücken und das schonend.


Tipp 1) Abnehmen mit Trampolin: Joggen und Walken


Hier geht es natürlich auch nicht ganz ohne gewisse Veränderungen im Leben, wobei diese Tipps vielleicht einmal etwas anders sind. Denn es gibt verschiedene Übungen, die zum Erfolg führen können. Das eine gesunde und ausgewogene Ernährung sein muss, dass weiß mittlerweile jeder. Genau das ist auch beim Training mit dem Trampolin nicht anders, wobei es hier eher um die einzelnen Übungen und was diese bewirken können. Jetzt wirst du dich auch noch Fragen, wie das auf dem Trampolin gehen soll. Joggen und Walken kennt jeder, doch eher ohne Trampolin. Allerdings ist das ebenfalls mit dem Trampolin möglich, was du hier kurz erklärt bekommst. Zum Joggen läufst du einfach 5 bis 10 Minuten auf dem Sprungtuch, wobei du das dann eher auf der Stelle machen solltest. Der Vorteil beim Abnehmen mit dem Trampolin ist, du verbrennst mehr Kalorien und gleichzeitig wird dein Gleichgewichtssinn gestärkt. Falls du Anfänger bist, solltest du das aber vorsichtig machen. Ansonsten wäre vielleicht eine zweite Person sinnvoll, die dich dann eventuell stützen kann. Versuche einfach langsam zu Joggen, was du dann später noch ausweiten kannst. Wichtig ist hierbei, dass du zuerst deinen Gleichgewichtssinn stärkst. Das geht am besten, wenn du zuerst einmal vorsichtig auf dem Trampolin übst. Hierzu stellst du dich auf das Trampolin und gehst langsam auf die Zehenspitzen. Danach einfach wieder ganz auf die Füße stellen. So bekommst du erst einmal ein Gefühl für das Trampolin, wodurch dann das Abnehmen mit dem Trampolin auch mit dem Joggen losgehen kann. Das Walken ist ähnlich einfach, was dann vielleicht für Anfänger, sogar noch besser ist. Zum Walken einfach die Hände zu Fäusten ballen, wobei die Arme zuerst angewinkelt werden müssen. Dabei hat das Walken auf dem Trampolin einige Vorteile, denn diese Übungen sind alle Gelenkschonend. Falls du stark übergewichtig sein solltest, ist dies für dich wirklich sehr wichtig. Zwar wird häufig Schwimmen oder Radfahren empfohlen, doch Abnehmen mit dem Trampolin hat fast den gleichen Effekt. Denn gerade wenn du sehr viel Gewicht abnehmen willst, ist Sport immer sehr wichtig. Zwar macht das nicht immer wirklich Spaß, doch mit der Zeit, wirst du dich daran gewöhnen. Solche Übungen dauern in der Regel nicht sehr lange und können viel Freude machen. Falls du aber lieber nicht alleine auf dem Trampolin trainieren willst, dann solltest du nach einem Verein schauen. Hier gibt es dann auch einen Trainier, der dir das Trainieren auf dem Trampolin wichtig zeigt. Ansonsten gibt es noch mehr Möglichkeiten, wie du auf dem Trampolin schonungsvoll dein Gewicht reduzieren kannst. Eines solltest du aber garantiert machen, dir eine gewisse Zeit pro Tag einplanen, damit du dann auch Zeit für die Übungen hast. Nicht mitten im Stress auf das Trampolin gehen.


Tipp 2) Straffe Arme und Oberkörper durch das Trampolin


Abnehmen mit dem Trampolin, hat so einige Vorteile. Nicht nur das du an Gewicht verlierst, sondern dein Oberkörper und die Arme profitieren ebenfalls davon. Selbstverständlich solltest du es auch hier nicht übertreiben, gerade wenn du noch am Anfang stehst. Denn hier ist oftmals kein stundelanges Training notwendig, sondern immer eine Mischung aus verschiedenen Übungen. Damit dann die Arme schön straff bleiben, gibt es hierfür selbstverständlich gewisse Übungen. Für straffe Arme, werden diese seitlich ausgestreckt. Während du dann auf dem Trampolin leicht schwingst, machst du zuerst mit den Armen kleine Kreise, die dann immer größer werden. Abnehmen mit dem Trampolin ist für den gesamten Körper gut, wie hier für schöne straffe Arme. Denn wenn du mehr Gewicht verlieren willst, ist das enorm wichtig. Ansonsten fängt die Haut, gerade an den Armen, herunterzuhängen. Das sieht nicht schön aus, gerade im Sommer, wenn du ein T-Shirt mit kurzen Armen an hast. Somit trainierst du direkt die Arme, wobei hier noch der gesamte Oberkörper, durch gezielte Übungen mit angesprochen wird. Zum Oberkörper gehört natürlich auch die Brust, die beim Abnehmen mit dem Trampolin nicht vergessen wird. Hierfür drückst du während dem Schwingen, die Arme vor der Brust zusammen. So hältst du dann die Arme kurz und dann lässt du wieder los. Hierfür brauchst du täglich nur 15 Übungen zu machen, was dann wirklich nicht viel ist. Genau das macht das Trainieren auf dem Trampolin auch so interessant, da du hier nur sehr wenig Zeit dafür brauchst. Die Übungen sind eine Sache, wobei das Abnehmen mit dem Trampolin, auch nicht einfach so geht. Dazu gehört natürlich auch, dass du auf zuckerhaltige Getränke verzichtest. Natürlich ist das nicht immer so einfach, doch mit der Zeit hast du dich daran gewöhnt. Eines solltest du hier machen, vor dem Training ein Glas Wasser trinken. So hat dein Körper die Flüssigkeit, die er während dem Sport verliert. Wichtig ist hierbei auch, die Übungen mindestens 15 bis 20 Mal zu wiederholen. Am Anfang solltest du nicht übertreiben, was deine Muskeln ansonsten dir deutlich zeigen werden. Genannt wird dies auch Muskelkater, der allerdings auch bei Wassermangel auftreten kann. Also trinke regelmäßig, wobei du keine gewissen Getränke benötigst. Diese sind nur teuer und häufig auch noch mit Zucker versetzt. Selbst solche Getränke die ohne Zucker sind, können der Gesundheit doch schaden. Hier ist einfach viel zu viel Süßstoff in den Getränken, was in einigen Fällen schon zu erheblichen Durchfall führen kann. Wasser oder Tee sind sehr gute Durstlöscher, wobei du den Tee besser selbst kochst. Danach dann kalt werden lassen, schon hast du einen tollen Durstlöscher. Gerade beim Sport ist trinken enorm wichtig, was du dann auch garantiert machen wirst. Doch es gibt noch mehr gute Übungen, für eine schlankere und bessere Figur.


Tipp 3) Straffer Po durch Abnehmen mit dem Trampolin


Natürlich leidet gerade der Po darunter, wenn Gewicht verloren geht. Das kannst du aber beim Abnehmen mit dem Trampolin ändern, indem du zum Beispiel diese Übung machst. Beim Schwingen auf dem Trampolin, hebst du ein Bein nach vorne und lässt es wieder nach hinten schwingen. Diese Übung gibt es natürlich auch ohne Trampolin, allerdings ist diese dann etwas weniger Wirkungsvoll. Wobei du auf dem Trampolin, diese Übung nur ca. 15 Mal machen musst, um einen knackigen Po zu bekommen. Das macht sich im Sommer nicht nur super im Schwimmbad, sondern auch in der Jeans. Genau das ist auch der Unterschied beim Abnehmen mit dem Trampolin, denn hier kannst du immer die richtige Partie trainieren. Das noch mit nur wenigen Übungen, die du natürlich langsam aber sicher steigern kannst. Zusätzlich muss das nicht stundenlang gemacht werden, sondern wenn du alle Übungen ca. 15 Mal machst, reicht das in der Regel schon. Natürlich gibt es noch mehr Übungen, die du dann machen kannst. Hier wurden nur die aufgelistet, die dann auch gewisse Problemzonen straffen. Denn genau die, lassen bei einer Diät automatisch nach, wobei du keine Crash Diät machen musst. Abnehmen mit dem Trampolin, geht auch, wenn du nur wenig Gewicht verlieren willst. Denn Sport hat einen Vorteil, du wirst deinen Körper formen und dabei noch automatisch an Gewicht verlieren. Allerdings keinen Preis ohne Schweiß, sondern du musst die Übungen auch täglich machen. Zusammen mit einer Diät, dann werden die Pfunde purzeln. Allerdings heißt eine Ernährungsumstellung nicht, dass du nicht mal ein Eis essen darfst. Hier empfiehlt es sich, einfach einen Tag, mal nicht so streng zu dir zu sein. Sprich, ein kleines Eis oder ein wenig Schokolade kannst du dir an diesem Tag gönnen. Eines ist aber auch beim Abnehmen mit dem Trampolin wichtig, nimm dir Zeit und trainiere niemals unter Stress. Du musst dich auf dem Trampolin konzentrieren, was dann unter Stress nicht geht. Daher kannst du vorher vielleicht erst eine Übung machen, damit du den Stress vergisst. Dazu kannst du dich einfach auf das Trampolin stellen und die Schwingungen wahrnehmen. Das beruhigt und gibt dir direkt die notwendige Konzentration, um die Übungen dann konzentriert zu machen. Eines steht auch noch fest, danach wirst du dich viel besser fühlen, da das Trampolin noch einige positive Effekte auf dich haben wird. Falls du dir unsicher bist, kannst du die Übungen auch einfach auf dem festen Boden machen. Erst danach können die Übungen dann auf dem Trampolin gemacht werden. Das empfiehlt sich gerade für Anfänger, um das richtige Gefühl für das Trampolin und die Übungen zu bekommen. Doch es gibt noch mehr zu beachten.


Tipp 4) Planen ist hier wichtig


Das Abnehmen mit dem Trampolin kann sehr leicht sein, allerdings wäre ein Trainingsplan hier schon wichtig. Auf diesem Plan kannst du dann die Übungen eintragen, die du machen möchtest. Hinter den Übungen dann die Zeit aufführen, also wie lange du eine Übung machst. So hast du immer alles unter Kontrolle, wobei du natürlich später auch die Übungen ausweiten kannst. Beim Abnehmen mit dem Trampolin ist es vor allem sehr wichtig, dass du das Gerät erst einmal besser kennenlernst. Also einfache Übungen machst, wo du mit beiden Füßen auf dem Trampolin stehst. Schwingen ist dabei schon der erste Anfang, ohne dass du gleich abheben musst. Springen kannst du dann später, denn auch das ist eine tolle Übung. Diese kannst du entweder am Anfang oder am Schluss machen. Am Anfang ist diese gut, um den Körper auf die Übungen vorzubereiten. Am Schluss ist es einfach zum Abschluss der Übungen. Das wirst du noch aus dem Sportunterricht kennen, wo es diese Aufwärmphase auch gab. Hier geht es einfach darum, dass du deine Sehnen und Muskeln vorwärmst. So kannst du beim Abnehmen mit dem Trampolin, einige Verletzungen vermeiden. Das sollte vor jedem Sport gemacht werden, denn auch so, kannst du Muskelkater vorbeugen. Also fange nur an zu trainieren, wenn du dir einen Plan gemacht hast. Erst danach mit dem Trainieren anfangen, denn hierbei geht es darum, deinem Körper etwas Gutes zu tun. Denn mit dem Trampolin trainieren hat so einige Vorteile, denn hierbei wird das Herz- Kreislaufsystem gestärkt. Das beugt so manche Erkrankung vor, was dann das Abnehmen mit dem Trampolin so interessant macht. Der Fettabbau wird auf schonend Art und Weise angeregt, gerade falls nur mehr abnehmen willst. Natürlich geht das nicht ganz ohne eine gewisse Umstellung, doch mit dem Trampolin macht das noch viel mehr Spaß. So kannst du das entweder in den eigenen vier Wänden machen, oder das Trampolin in den Garten stellen. Auch das ist ein Vorteil von diesem Sportgerät, wobei es noch viel mehr positive Effekte hat. Mit dem Trampolin kannst du auch deine Ausdauer hier bestens trainieren, die durch langes Sitzen häufig verloren wurde. Abnehmen mit dem Trampolin hört sich natürlich zuerst ganz leicht an, doch du wirst dabei schon ins Schwitzen geraten. So ist es auch ein tolles Krafttraining, gerade auch für die Beine. Vor allem baut das Trampolin auch Stress ab, den du vielleicht nicht nur im Beruf hast. Eine Diät kann schon stressig sein, da du hier auch auf einiges achten musst. Doch auch das wird mit der Zeit einfacher, genauso wie die Übungen mit dem Trampolin. Daher auch zuerst keine großen Sprünge machen, sondern nur ganz leicht darauf auf und ab schwingen. Langsam anfangen ist hier wichtig.

Kommentieren481 Kommentare ▼
Mir hat die Kostenlose Abnehmhilfe sehr geholfen. Vielen Dank dafür!
Die Abnehmhilfe ist defintiv empfehlenswert!
Mehr Kommentare anzeigen

Weitere Blogbeiträge: