Logo

Abnehmen ohne Hunger

Abnehmen ohne Hunger

Der Winter ist vorbei, was bleibt sind die überschüssigen Pfunde, die sich über den Winter angesammelt haben. Jetzt ist die Zeit, die Kilos wieder loszuwerden! Abnehmen ohne Hunger ist das Motto! Wenn du jetzt anfängst, dann hast du im Sommer deine Traumfigur und wirst von vielen bewundert werden! Denk an all die schönen Kleidungsstücke, die du noch im Schrank hast und nur darauf warten, von dir angezogen zu erden. Du wirst dich deutlich fitter und wohler in deiner Haut fühlen! Du wirst erfolgreicher werden und hast bessere Laune! Erinnere dich an die Zeit zurück, in der du die Kilos noch nicht auf den Hüften hattest. Erinnere dich an die Komplimente. All die schönen Momente sind es wert, sich zu motivieren und so schon bald wieder die Pfunde runter zu haben. Du solltest jetzt starten. Jetzt wird an den Körper für Morgen gearbeitet. Denk vielleicht auch an die Personen, die du nicht magst, die negativ über dich und deine Figur gesprochen haben. Schöpfe Energie aus den negativen Vorfällen. Wenn du es dir fest genug vornimmst, wirst du es auch schaffen. Tipps für das Abnehmen ohne Hunger wirst du in den folgenden Abschnitten erfahren. Nimm sie dir an und setze sie noch heute!
 

1. Tipp: Abnehmen ohne Hunger: Iss das Richtige!

 

Beim Abnehmen ohne Hunger geht es nicht darum, gar nichts mehr zu essen. Viel wichtiger ist es, das Richtige zu essen! Wir leben in einer Zeit des Überflusses. An jeder Ecke kann man Essen kaufen, hier ein Döner, da ein Eis. Dann geht man in den Supermarkt und läuft an einem acht Meter langen Süßigkeitenregal entlang. Die Versuchungen lauern an jeder Ecke. Eine wissenschaftliche Studie aus der USA vom National Institute of Diabetes and Digestive and Kidney Diseases Bethesda hat belegt, dass Menschen bis zu 500 Kalorien mehr essen, wenn sie verarbeitete Lebensmittel aßen. Die Quintessenz der Studie: Lieber unverarbeitetes und natürliches Essen zu sich nehmen! Auch die Stanford University konnte ein ähnliches Bild belegen. Sie untersuchten zwei Testgruppen. Gruppe 1 aß fettarme Lebensmittel. Die Vergleichsgruppe versuchte es mit kohlenhydratarmer Ernährung. Der Zeitraum belief sich auf 12 Monaten. Über 600 Personen nahmen an der Studie teil. Sie wurden gebeten, statt verarbeitete Lebensmittel besser unverarbeitete zu essen. Ansonsten durften die Testpersonen so viel essen wie sie wollten. Es kam zu keiner Kalorienrestriktion. Keiner der Personen hungerte. Am Ende des Experiments kam heraus, dass die Personen mit fettarmer Ernährung knappe 5,5 kg und die andere Gruppe durchschnittlich 6 kg abgenommen hatte. Die Testpersonen nahmen zudem zwischen 500 und 600 Kalorien weniger zu sich als zu Beginn der Untersuchung. Das bedeutet für uns: Abnehmen ohne Hunger scheint möglich! Mehrere wissenschaftliche Studien haben das belegt. Fertigmahlzeiten und verarbeitete Speisen sollten ausgelassen und durch natürliche Vollwertkost ersetzt werden. Außerdem solltest du beim Thema Abnehmen ohne Hunger vermehrt Protein zu dir nehmen. Eine wissenschaftliche Arbeit, die 40 andere Arbeiten erfasst, hat untersucht, welchen Effekt Protein auf den Gewichtsverlust hat. Das Ergebnis ist eindeutig. Eine höhere Zunahme von Protein steigert das Sättigungsgefühl und steigert die Thermogenese. So klappt das abnehmen ohne Hunger, da du weniger Kalorien zu dir nimmst und automatisch mehr Energie verbrauchst. Das sind optimale Voraussetzungen für das Abnehmen ohne Hunger. Also am besten sofort losgehen und Quarkprodukte einkaufen. Die Landwirtschafsuniversität Kopenhagen hat ebenfalls eine Studie durchgeführt. Teilgenommen haben über 60 Probanden. Es wurde die Ernährung von proteinreicher Ernährung gegenüber moderater Proteinzufuhr untersucht. Der Zeitraum betrug sechs Monate. Die sehr proteinlastige Diät führte zu einem durchschnittlichen Gewichtsverlust von 8,9 Kilogramm. Die Vergleichsgruppe schaffte einen Gewichtsverlust von 3,8 Kilogramm pro Person durchschnittlich. Im Anschluss wurde eine Folgestudie durchgeführt. Diese kam zum gleichen Bild. Abnehmen ohne Hunger ist möglich. Proteinreiche Ernährung kann dabei helfen! Lebensmittel mit viel Protein sind Fleisch, Fisch, Eier, Milch und Milchprodukte, Getreide, Nüsse und Kerne. Unter den Top 10 der proteinreichsten Lebensmittel sind außerdem Mandelmehl, Parmesan, Linsen (getrocknet), Lachs (geräuchert), Hühnerei, Magerquark (0,2 Prozent Fett), Vollmilch (3,5 Prozent Fett), Brokkoli und Champions. Eine dritte wichtige Gruppe an Nahrungsmitteln sind die Ballaststoffe. Auch diese helfen beim Abnehmen ohne Hunger. Eine Metastudie, bestehend aus 100 anderen Studien, hat herausgefunden, dass Abnehmen ohne Hunger möglich ist. Ballaststoffe spielen dabei eine zentrale Rolle. Sie führen zu einem erhöhten Sättigungsgefühl. Dadurch hatten die Probanden weniger Hunger und die Energieaufnahme wurde erheblich reduziert. Das Abnehmen ohne Hunger ist also möglich. Über die Gründe für das Verhalten liefern die Forscher mehrere Überlegungen. Ballaststoffe müssen länger gekaut werden, weil sie aus vielen Fasern bestehen. In der Zeit kann das Sättigungsgefühl schneller einsetzen und der Proband isst automatisch weniger. Gleichzeitig leert sich der Magen langsamer, denn bei der Verdauung werden die Ballaststoffe zähflüssig. Im Magen quellen die Ballaststoffe dann auf und durch die Fermentation bilden sich Fettsäuren, die kurzkettig sind. Außerdem wurde festgehalten, dass verschiedene Ballaststoffe unterschiedlich wirken. Es wird also empfohlen, verschiedene Stoffe zu kombinieren. Ein Mix aus Früchten, Getreide- und Gemüsesorten ist optimal. Ballaststoffe helfen also beim Abnehmen ohne Hunger. Ballaststoffreiche Lebensmittel sind beispielsweise Weizen- und Roggenvollkornbrote. Auf Weißbrot, Weizenbrötchen und Toastbrot sollte dagegen verzichtet werden. Ballaststoffreich ist außerdem das Weizenmehl Type 1050. Ebenso wie Vollkornnudeln und Wildreis. Auf das Weizenmehl Typ 405 sollte wiederum verzichtet werden. Nudeln aus Hartweizengrieß und polierter Reis sind ebenfalls zu vermeiden. Morgens kannst du mit gutem Gewissen Müsli mit frischem Obst essen. Als Alternative bieten sich Vollkornflocken und Trockenfrüchte an. Cornflakes hingegen stehen auf der verbotenen Liste. Beim Obstsalat solltest du möglichst nach Apfel, Beerenobst, Birne, Kaki und Pflaume greifen und Melone, Weintraube und Ananas vermeiden. Zu empfehlen sind Kohlgemüse, Hülsenfrüchte, Karotten, Paprika und Pfifferlinge. Vermeiden solltest du wiederum Gurke, Tomate und Kopfsalat. Beim Abnehmen ohne Hunger darfst du sogar Kekse essen. Allerdings sollten es die Vollkornkekse sein und wenn Schokolade, dann die Bitterschokolade mit Nüssen. Butterkekse, Vollmilchschokolade und Chips solltest du nicht länger essen. Ein letzter Tipp zum Thema Essen ist: "Bewusster essen". Abnehmen ohne Hunger kann funktionieren, doch dann musst du dich an ein paar Dinge halten. Versuche länger zu essen. Mit länger essen ist nicht gemeint, dass du mehr isst. Sondern du kannst länger essen, indem du die Unterhaltungen mit dem Tischpartner ausdehnst, oder aber indem du länger kaust. Je bedachter du isst, desto eher gelingt das Abnehmen ohne Hunger. Die Universität Bristol hat dazu eine passende Studie unternommen. Sie teilte die Probanden in zwei Gruppen auf. Die erste Gruppe sollte die Suppe ganz normal essen. Die zweite Gruppe sollte sehr bedacht und langsam essen. Das Ergebnis war eindeutig. Die Probanden die länger an der Suppe aßen, weil sie langsamer aßen, fühlte sich voller und schätzte die Portion auch größer ein als die Vergleichsgruppe, obwohl die Portionen absolut identisch waren. Eine andere Studie fand heraus, dass das Hormon Ghrelin eine entscheidende Rolle spielt. Dieses Hormon ist für die Appetitanregung zuständig. Bei Personen, die das Essen langsam zu sich nehmen, wird das Hormon gehemmt. Das bedeutet, dass die Probanden nach dem Essen länger satt waren, wenn sie das Essen bewusst zu sich nahmen. Abnehmen ohne Hunger ist also möglich, wenn du das Essen langsam zu dir nimmst. Das schaffst du am besten, wenn du das Essen ablenkungsfrei zu dir nimmst. Also nicht essen und gleichzeitig einen Film schauen. Denn durch den Film merkst du gar nicht, wie viel du gerade isst. Dein Gehirn sollte realisieren, dass du gerade isst und wie viel du isst. Dann kann Abnehmen ohne Hungern auch klappen. Um diese Fehlerquelle zu eliminieren ist es auch wichtig zu wissen, warum man bisher so schnell gegessen hat. War es einfach nur Gewohnheit? Manche Leute essen sehr schnell, da sie es von klein auf so gewohnt sind. Sie sind vielleicht mit vielen Geschwistern aufgewachsen und beim Essen galt: "Der Letzte bekommt nichts". Wenn dies bei dir auch der Fall ist, dann mach dir bewusst, dass die Zeiten jetzt vorbei sind. Erinnere dich immer wieder daran, dass du nicht auf der Flucht bist. Am besten klebst du dir einen Zettel an die Wand in der Küche, der dich immer wieder daran erinnert. Andere hingegen essen sehr schnell, weil sie keine Zeit haben. So wird das Abnehmen ohne Hunger sehr schwierig. Das eigentliche Problem ist nicht, keine Zeit zu haben. Das Problem ist die falsche Priorisierung. Menschen, die glauben keine Zeit zu haben, schaufeln das Essen in sich hinein. Der Arbeitsalltag stresst die meisten Menschen. Es wird unterwegs gegessen und das Gehirn kann gar nicht abspeichern, dass du gerade erst Nahrung zu dir genommen hast. Doch du solltest immer im Hinterkopf behalten, dass das keine Lösung ist. Wenn du Abnehmen ohne Hunger möchtest, dann musst du von der Gewohnheit unterwegs auf der Hand etwas zu essen, Abstand nehmen. Wenn das bei dir der Fall ist, dann solltest du es schaffen, dass essen bei dir wieder zum Ritual wird. Pausen sind wichtig und zwar gerade wenn ihr gestresst seid! Gebt dem Körper die Chance, zumindest für eine halbe Stunde runter zu fahren. Er wird es euch danken. Wenn es gar nicht anders geht, legt euch die Mittagessen so, dass ihr sie mit den Geschäftspartnern verbringt. So braucht ihr euch beim Essen nicht zu hetzen, da ihr die Zeit sinnvoll nutzt. Erinnere dich immer wieder daran, dass langsames Essen von zentraler Bedeutung ist. Notfalls stelle dir einen Wecker in deinem Handy ein.


2. Tipp: Abnehmen ohne Hunger: Ausreichend Trinken


Für Abnehmen ohne Hunger ist ausreichendes Trinken ebenso von essentieller Bedeutung. Für eine Studie zum Thema Abnehmen ohne Hunger testete die Universität Wageningen den Effekt von ein Glas Wasser auf das Sättigungsgefühl. Die Probanden sollten demnach nach der Nahrungsaufnahme ein Glas Wasser trinken. Die Studie fand heraus, dass die Hungergefühle deutlich abnahmen. Die Probanden fanden sich gesättigter im Vergleich zu der gleichen Situation ohne das Glas Wasser. Für das Abnehmen ohne Hunger ist es wichtig, dass der Fokus wirklich auf Wasser liegt und das Wasser nicht auf einmal durch Fruchtsäfte oder ähnlichem ausgetauscht wird. Doch die Wissenschaftler fanden noch etwas heraus, was für das Abnehmen ohne Hunger von Bedeutung ist. Wenn das Wasser in einem Zeitraum von einer halben Stunde vor dem Essen getrunken wird, dann ergibt sich der identische Effekt. Die Wissenschaftler der Virginia Tech stellten fest, dass ein Glas vor der Mahlzeit das Hungergefühl nach unten drückte und die Probanden weniger aßen. Abnehmen ohne Hunger scheint offensichtlich möglich! Für die Leute, vor dem Essen nicht noch ein Glas Wasser trinken möchten, kann auch eine Alternative genutzt werden, denn eine Suppe als Vorspeise kann die identische Wirkung belegen. Kurs zusammengefasst kann gesagt werden, dass du generell über den Tag verteilt viel trinken solltest. Das gilt allerdings besonders für den Zeitraum vor und nach einer Mahlzeit. Dadurch tritt das Sättigungsgefühl ein und Abnehmen ohne Hunger erscheint kein Problem mehr. Immer im Hinterkopf behalten solltest du den Fakt, dass Wasser der wichtigste Nährstoff ist. Wasser ist überall und im Gegensatz zu Superfoods sehr günstig. Wasser ist bei Abnehmen ohne Hunger der elementare Baustein. Denn dein Körper kann noch so eine perfekte Balance zwischen Fetten, Proteinen, Vitaminen und Mineralstoffen haben, wenn der Wasseranteil zu gering ist und du dehydrierst, dann hat der Körper davon gar nichts. Wasser macht schließlich 60 bis 70 Prozent deines Körpergewichts aus. Blut besteht aus 90 Prozent Wasser, Muskeln aus über 70 Prozent. Wasser reguliert nicht nur deine Körpertemperatur, sondern ist auch für den Transport wichtiger Nährstoffe verantwortlich. Deine Körperzellen brauchen genauso Wasser wie deine Gelenke. Schadstoffe werden mithilfe von Wasser abtransportiert! Das alles sind Faktoren die für das Abnehmen ohne Hunger zentral sind. Auf den Punkt gebracht, ist Abnehmen ohne Wasser nicht möglich. Deutsche Wissenschaftler haben herausgefunden, dass der Stoffwechsel nach der Einnahme eines kalten Glases Wasser um 24 bis 30 Prozent angekurbelt wird. Das gilt sowohl für Kinder als auch für Erwachsene. Kaltes Wasser kann beim Abnehmen ohne Hunger unterstützen. Der Hintergrund ist, dass der Körper das kalte Wasser um einige Grad erwärmen muss. Dieser Vorgang kostet Energie und verbrennt Kalorien. Jetzt wurde so viel über das Wasser gesprochen, aber nicht über die optimale Menge. Das liegt in erster Linie daran, dass die perfekte Tagesdosis von vielen Faktoren abhängig ist, die je nach Person individuell ist. Männer trinken mehr als Frauen, Erwachsene mehr als Kinder. Doch pauschal kann gesagt werden, dass für das Abnehmen ohne Hunger eine Wasserzunahme von 3-4 Litern optimal ist. Wenn du sehr viel Sport machst, sollte der Wert nach oben korrigiert werden. Ein letzter Tipp zum Wasser: Du solltest direkt nach dem Aufwachen Wasser trinken. Das bringt den Kreislauf in Schwung und über den Atem und im Sommer über den Schweiß hast du einiges an Wasser verloren. Also trinke direkt morgens Wasser und du wirst merken, wie du fitter in den Tag startest.


3. Tipp: Genug Schlafen hilft beim Abnehmen ohne Hunger

 

Abnehmen im Schlaf, klingt das nicht super? Was zu Beginn nach einem Märchen klingt, kann aber tatsächlich Realität sein. Wenn du dich mal morgens und abends gewogen hast, dann dürfte dir auffallen, dass du ungefähr ein halbes Kilo abgenommen hast. Dieser beruht in erster Linie auf den Wasserverlust über Nacht. Wissenschaftler aus Japan haben herausgefunden, dass wenn eine Person über drei Nächte hinweg zu wenig schläft, appetitreduzierende Hormone deutlich weniger ausgeschüttet werden. Das heißt im Klartext, dass der Mensch dann mehr isst und das Sättigungsgefühl deutlich später einsetzt. Hinzu kommt noch der böse Nebeneffekt, dass man nicht nur mehr isst, sondern auch deutlich ungesünder. Der Appetit auf salzhaltige und süße Lebensmittel erhöht sich deutlich, wie Wissenschaftler aus Chicago klären konnte. Wenn du also abnehmen ohne Hunger möchtest, dann solltest du auf eine ausreichende Portion Schlaf kommen. Mindestens sieben Stunden werden dabei empfohlen. Ausreichend Schlaf hilft dir beim Ziel Abnehmen ohne Hunger und der Körper hat Zeit sich zu regenerieren. Wichtig an dieser Stelle ist zu erwähnen, dass vom Schlaf alleine noch keiner schlank geworden ist. Es kommt auf die Kombination mit den anderen Tipps an. Nur so kann nachhaltig abgenommen werden. Eine andere Studie hat zehn übergewichtige Probanden einen Monat lang begleitet. Der Monat wurde in zwei Teile geteilt. Einen Teil haben die Testpersonen sich kalorienarm ernährt und täglich 5,5 Stunden geschlafen. In dem anderen Teil wurde sich ebenfalls kalorienarm ernährt, doch die Probanden durften diesmal 8,8 Stunden schlafen. Das Ergebnis sollte motivieren! Die Probanden, die länger schlafen durften, haben während des Schlafens Fettmasse verloren. Bei den Probanden, die nur 5,5 Stunden schlafen durften, hat sich die Muskelmasse zurückgebildet, der Fettanteil ist nahezu gleichgeblieben. Abnehmen ohne Hunger ist also mit viel Schlaf möglich. Zu erklären ist das Phänomen mit dem Stesshormon Cortisol. Hat der Körper einen hohen Cortisol-Anteil, dann nutzt der Körper seine Muskeln für eine schnelle Energieversorgung. Ein erholsamer Schlaf begünstigt den Abnehmerfolg und führt zu Gewichtsverlust. Um einen erholsamen Schlaf zu bekommen, sollte die letzte Mahlzeit 3-4 Stunden vor dem Einschlafen genommen werden. Ansonsten ist der Körper zu sehr mit der Verdauung beschäftigt. Bestenfalls besteht das Abendessen aus Eiweiß und weniger aus Kohlenhydraten. Ebenso vermieden werden sollten Süßigkeiten und Obst. Das Schlafzimmer sollte dunkel sein, denn helles Licht führt zu einer Produktionsstörung des Schlafhormons Melatonin. Auf zu viel Alkohol sollte verzichtet werden. Das ist für das Abnehmen ohne Hunger kontraproduktiv. Ein Glas Rotwein hingegen kann beim Einschlafen helfen. Abnehmen ohne Hunger ist bei richtiger Anweisung möglich. Ausreichend Schlaf ist zusätzlich auch für das Immunsystem von Bedeutung. Daher kommt auch der Begriff "Schönheitsschlaf".

4 Tipp: Stress reduzieren und Abnehmen ohne Hunger


Der nächste Tipp wird dich wahrscheinlich etwas verwundern. Warum soll man Stress reduzieren? Stress erhöht schließlich die Ausschüttung von Cortisol. Stress regt den Stoffwechsel an und der Körper verbraucht in stressigen Situationen mehr Energie. Das klingt doch in erster Linie für ein Plädoyer von Stress. Doch was sagen die Wissenschaftler? Die Universität Pennsylvania hat eine Studie über einen Zeitraum von sechs Monaten gemacht. Sie fanden heraus, dass Cortisol ein Indikator für eine Gewichtssteigerung ist. Auf der einen Seite der Waage führt Cortisol zwar zu einer höheren Fettverbrennung, doch was nützt das, wenn auf der anderen Seite der Waage die Essensgelüste ebenfalls zunehmen. Insbesondere das Verlangen nach Süßigkeiten steigt hierdurch an. Das Abnehmen ohne Hunger wird so schwierig. Wenn der Stress zwar Kalorien verbrennt, gleichzeitig aber noch mehr Kalorien aufgenommen werden, dann ist Stress unterm Strich negativ für den Abnehmerfolg zu bewerten. Bleibt die Frage, wie kann der Stress reduziert werden? Stress ist häufig privater oder beruflicher Natur. Häufig kann der Stress kurzfristig auch nicht beeinflusst werden. Doch es gibt viele kleine Stellschrauben, die dazu genutzt werden können. Forscher der Universität Michigan haben dargelegt, dass ein Spaziergang an der frischen Luft von nur 10 Minuten zu einer Verringerung der Stresshormone führt. Um Stress zu reduzieren ist es noch nicht mal erforderlich, sich vor die Tür zu bewegen. Es kann bereits helfen, wie Wissenschaftler der Kanazawa Universität herausgefunden haben, tief ein- und auszuatmen. Das sogenannte "Bauchatmen" hilft dabei, den Puls runterzufahren und so das Stresslevel zu reduzieren. Generell kann gesagt werden, dass du dir am besten einen schönen Ausgleich zum Job suchen solltest. Bestenfalls findet dieser Ausgleich in der Natur statt und wenn du dich dann noch dabei bewegst, ist es optimal. Fußball bietet sich da an. Beim Fußball bist du an der frischen Luft, du verbringst deine Zeit mit Freunden und Teamkollegen und du denkst eine bestimmte Zeit an was ganz anderes als deinen Job. Wenn du aber kein Fan von Teamsportarten bist, dann kannst du auch einfach so joggen gehen. Wenn dir das zu langweilig ist, dann nimm dir Musik mit und höre Podcasts unterwegs. Wenn du aber sagst, dass du beim Sport gar nicht abschalten kannst, weil es für dich einfach nur eine Qual ist, dann suche dir ein ruhigeres Hobby wie zum Beispiel das Fotografieren. Auch bei dem Hobby bist du viel an der frischen Luft und das Abnehmen ohne Hunger wird verfolgt. Bestenfalls wird der Stress an der Wurzel eliminiert, sodass gar kein Ausgleich notwendig ist. So geschieht das Abnehmen ohne Hunger noch einfacher. Doch das ist leichter gesagt als getan. Wenn der Chef dich beispielsweise langfristig stresst, dann solltest du überlegen, ob du dir einen neuen Arbeitgeber suchst. Auch das könnte ein Schritt für das Abnehmen ohne Hunger sein. Dass Stress auf der Arbeit anfällt, ist ganz normal, doch wenn dieser zu lange anhält, ist das für das Ziel Abnehmen ohne Hunger sehr kontraproduktiv. Oft ist es auch eine Einstellungssache. Personen nehmen Aussagen unterschiedlich auf. Was für den einen Stress bedeutet, ist für den anderen eine spannende Herausforderung.
Kommentieren481 Kommentare ▼
Mir hat die Kostenlose Abnehmhilfe sehr geholfen. Vielen Dank dafür!
Die Abnehmhilfe ist defintiv empfehlenswert!
Mehr Kommentare anzeigen

Weitere Blogbeiträge: