Logo

Gründe warum die Diät scheitert

Gründe warum die Diät scheitert

Tipp 1: Viele Gründe, warum die Diät scheitert



Du hast vielleicht öfters schon versucht, einige Kilos abzunehmen, aber leider ohne Erfolg. Mit diesem Problem stehst du nicht alleine da. Rund 70% aller Menschen, die eine Diät starten, beenden diese vorzeitig. Das kann vor allem daran liegen, dass der Aufwand für die Diät zu groß ist. Der Tag besteht zum größten Teil daraus, Rezepte zu suchen, spezielle Produkte einzukaufen und das Essen mühsam zuzubereiten. Da vergeht einem schnell die Lust. Du solltest daher eine Diät-Variante wählen, die gut zu deinem Lebensrhythmus passt und nicht zu aufwändig gestaltet ist. Dann hast du auch keine Gründe, warum eine Diät scheitert. Damit du dich nicht täglich mit dem Thema Essen beschäftigen musst, solltest du dir einen Tag in der Woche aussuchen, an dem du deinen Wochenplan zusammenstellst. Hierfür ist der Sonntag beispielsweise gut geeignet. Wie bei einer Kantine kannst du dir einen Wochenplan erstellen, in dem Frühstück, Mittagessen, Snacks und Abendessen klar strukturiert und notiert werden.

Dadurch kannst du am Montag eine Vielzahl an Produkten bereits einkaufen und vermeidest, dass unnötige Dinge in deinem Einkaufswagen landen. Bei einem täglichen Einkauf kannst du es häufig nicht vermeiden, dass du zusätzliche Dinge einkaufst, die du später bereust. Lediglich frische Obst und Gemüsewaren solltest du nicht komplett für deinen Wochenbedarf einkaufen. Wenn du dir deine Mahlzeiten so zusammenstellst, dass du einige Lebensmittel auch für den nächsten Tag mit einbinden kannst, sparst du beim Kochen viel Zeit. Wenn du zum Beispiel an einem Tag Gemüse als Beilage einplanst, kannst du direkt mehr Gemüse verarbeiten, um am nächsten Tag schnell und einfach eine Gemüsepfanne herzustellen. Dadurch kannst du außerdem einiges an Geld sparen.


Tipp 2: Vermeide Gründe, warum eine Diät scheitert


Viele Gründe, warum die Diät scheitert sind auch darin zu finden, dass du dein Ziel zu hoch gesteckt hast. Wenn du dein Ziel nicht schnell genug erreichst, wird das mit Sicherheit einen Frust bei dir auflösen. Aus diesem Grund ist es wichtig, dass du dir von Anfang an kein unrealistisches Ziel steckst. Du wirst es mit keiner Diät schaffen, 10 kg pro Woche abzunehmen, auch wenn du noch so viel Sport treibst. Auch wenn nach einer Ernährungsumstellung die Pfunde nur so purzeln, wird es auch Zeiten beim Abnehmen geben, an denen sich der Zeiger deiner Waage gar nicht bewegt. Bei einem zu hohen Ziel ist dein Misserfolg nahezu vorprogrammiert. Du solltest dich vielmehr selbst motivieren und dich über jedes Kilogramm freuen, welches du abgenommen hast. Vergiss nicht, dich ab und zu selbst zu belohnen.

Wenn du ein bestimmtes Gewicht erreicht hast, könntest du einen Kino- oder Erlebnisbadbesuch einplanen. Dadurch motivierst du dich selbst und tust dir etwas Gutes. Auch wenn du einen Tag einmal gesündigt hast, weil du beispielsweise auf einer Geburtstagsparty eingeladen warst und mit etwas Kuchen gesündigt hast, solltest du kein schlechtes Gewissen haben. Mache einfach am nächsten Tag mit deinem Ernährungsplan weiter. Du musst dafür nicht auf Mahlzeiten verzichten, da dein Körper durch ein gesundes Frühstück und eine leichte Mittagsmahlzeit ausreichend mit Energie versorgt wird. Ansonsten könnte es dir passieren, dass deine Konzentration darunter leidet.


Tipp 3: Suche keine Gründe, warum die Diät scheitert


Wenn du von Anfang an daran zweifelst, dass du eine Diät nicht durchhälst solltest du die Gründe, warum die Diät scheitert einfach ignorieren. Oftmals handelt es sich hierbei nur um Ausreden. Solltest du das Gefühl haben, dass du alleine mit dieser Aufgabe überfordert bist, suche dir Gleichgesinnte. Mit ihnen kannst du über deine Ängste und Zweifel reden. Zusätzlich könnt ihr euch gemeinsam motivieren und euch freuen, wenn der eine oder andere bereits erste Erfolge verzeichnen konnte.
Auch sportliche Betätigungen machen in einer Gruppe wesentlich mehr Spaß. Vielleicht könnt ihr euch einen festen Plan erstellen, an denen ihr spazieren, joggen oder schwimmen geht. Es muss nicht gleich ein schweißtreibendes Training in einem Fitnessstudio sein. Der Sport sollte dir Spaß machen und dich nicht zu sehr an deine Grenzen bringen.

Wenn du durch zu viel Sport am nächsten Tag unter Muskelkater leidest oder total erschöpft bist, wird dich das kaum motivieren, deine Turnschuhe wieder anzuziehen und weiter zu machen. Stecke dir also auch in diesem Bereich deine Ziele nicht zu hoch. Das Motto lautet: Fordere deinen Körper, aber überfordere ihn nicht. Steige lieber nach und nach dein Tempo oder die Zeit, die du in ein Training investierst. Mit der richtigen Diät und einem regelmäßigen angepassten Training wirst du schnell selbst merken, wie leicht es auf einmal wird, die Treppen zu deiner Wohnung hochzusteigen ohne, dass du aus der Puste bist. Du kannst also alle Gründe, warum die Diät scheitern wird beiseite schieben. Motiviere dich selbst, aber setze dich nicht unter Druck. Dann wirst du dein Ziel auch erreichen.


Tipp 4: Es gibt keine Gründe, warum die Diät scheitert


Die einzigen Gründe, warum eine Diät scheitert, sind fehlende Motivation oder eine zu strenge Vorgehensweise. Bei einer zu strengen Diät kann es dir passieren, dass es zu Essattacken kommt. Du solltest dir daher immer Spielraum bei der Wahl der Lebensmittel lassen. Eine Reis- oder Zucchini-Diät wird dir schon schnell überdrüssig werden. Zu einseitig gewählte Diäten frustrieren und sorgen dafür, dass du nicht lange durchhältst. Durch die richtigen Kohlenhydratquellen und einen abwechslungsreichen Ernährungsplan wird es dir gelingen, eine Diät auch langfristig durchzuhalten. Es gibt viele tolle Rezepte mit Fisch, Gemüse oder Quinoa, die sich leicht nachkochen lassen und sich dauerhaft in den Ernährungsplan einbinden lassen.

Du könntest auch einen Tag in der Woche wählen, wo du einmal richtig genießen kannst. An diesem Tag ist auch eine kleine Süßspeise oder ein deftigeres Essen erlaubt. Das hat zur Folge, dass du ohne schlechten Gewissen schlemmen darfst ohne deine Diät zu unterbrechen. Zusätzlich verhinderst du Heißhungerattacken oder einen vorzeitigen Abbruch der Diät. In der Regel sind Diäten mit einem gewissen Spielraum immer erfolgreicher, wie eine strenge Diät mit vielen Verboten. Bei jedem Menschen funktioniert eine Diät anders. Während es bei dem einen zu einem schnellen Gewichtsverlust kommt, merken andere, dass sich auf der Waage gar nichts bewegt. Es wäre sinnvoll, wenn du mit deinem Arzt oder einem Ernährungsberater besprichst, welche Diät für deine Bedürfnisse am besten geeignet ist.

 


Kommentieren481 Kommentare ▼
Mir hat die Kostenlose Abnehmhilfe sehr geholfen. Vielen Dank dafür!
Die Abnehmhilfe ist defintiv empfehlenswert!
Mehr Kommentare anzeigen

Weitere Blogbeiträge: