Logo

Kalorienrechner

Kalorienrechner

Tipp 1) Grundlagen über Kalorien ( Grundumsatz / Aktivität)


Bevor du einen Kalorienrechner sinnvoll nutzen kannst, solltest du die Kalorien berechnen, die du täglich brauchst. Dabei werden die Kalorien berechnet, die dein Körper wirklich braucht. Denn Kalorien zählen alleine macht noch keine Diät aus, wobei wenn du diese falsch berechnest, wirst du auch nicht abnehmen. Doch mit dem berechnen von Kalorien ist es noch längst nicht getan, was du jetzt ahnst. Die Kalorienbilanz setzt aber noch mehr voraus, als nur darauf zu achten was du zu dir nimmst. Viel wichtiger ist es, welchen Kalorienumsatz du täglich hast, denn ein einfacher und guter Kalorienrechner will das ebenfalls wissen. Daher ist es wichtig beim Kalorien berechnen, welchen Verbrauch du tatsächlich hast. Sport ist in diesem Fall nicht nur wegen der Bewegung wichtig, sondern auch wegen dem Aufbau der Muskeln. Einfacher gesagt, wenn du mehr Muskelmasse als Fettmasse hast, wirst du kaum Kalorien zählen müssen. Denn dadurch das dein Körper einen höheren Anteil an Muskeln besitzt, wir die Kalorienbilanz wieder anders berechnet. Daher ist Sport bei jeder Diät so wichtig, damit das Fett reduziert wird und durch wichtige Muskeln ersetzt. Natürlich kannst du hier auch etwas über die Ernährung machen, wobei dir ein Kalorienrechner schon eine wichtige Hilfe ist. Zusätzlich erhältst du bei einem guten Kalorienrechner im Internet, immer noch wertvolle Tipps. Zwar ist das Kalorien berechnen bei jeder Diät wichtig, wobei du aber auch deine eigene Lebenssituation mit einbeziehen musst. Bevor du nun mit dem Kalorien zählen beginnst, solltest du aber auch deine Größe nicht vergessen. Denn auch das zählt bei der Kalorienbilanz mit, damit du auch ausreichend an Kalorien zu dir nimmst. Allerdings ist das nur der Anfang.


Tipp 2) Grobe Errechnung mit einem Online Kalorien Rechner


Wer online einen Kalorienrechner benutzt, muss vorher natürlich wichtige Eingaben machen. Allerdings handelt es sich hier nur um einen groben Schätzwert, was den meisten beim Kalorien berechnen nicht wirklich bewusst ist. Um den tatsächlichen Wert zu ermitteln, müsste schon ein Arzt aufgesucht werden. Wichtig Faktoren beim Berechnen der Kalorien ist natürlich die Tätigkeit, also die Arbeit die jemand verrichtet. Doch wer sich nur auf die Kalorienbilanz und das Kalorien zählen verlässt, wird bald keine Diät mehr machen wollen. So muss im Kalorienrechner natürlich das Alter und das Geschlecht angegeben werden. Frauen haben nun einmal einen anderen Körper und Stoffwechsel, wie das bei Männern der Fall ist. Ein weiterer Faktor ist, Frauen haben weniger Muskelmasse. Damit auch einen geringeren Verbrauch an Kalorien. Daher sind diese Angaben für den Kalorienrechner so wichtig, wobei es noch mehr wichtige Eingaben gibt. Um die Kalorien richtig zu berechnen, solltest du diese Angaben so genau wie möglich machen, damit beim Kalorien berechnen nicht schief gehen kann. Was du niemals vergessen darfst ist, welche Arbeit du machst. Arbeitest du im Büro oder gehst noch zur Schule, dann wirst du wohl nicht viel Bewegung haben. Daher ist diese Angabe im Kalorienrechner ebenfalls sehr wichtig, denn darauf errechnet sich deine individuelle Kalorienbilanz. Doch mit Kalorien zählen ist es nicht getan, was dich schnell scheitern lassen würde. Mehr Bewegung ist dabei sehr wichtig, denn diese Bewegung verändert dann auch deinen Kalorienbedarf. Also ist es nicht immer so einfach, wenn du deine Kalorien berechnen willst. Allerdings für den Anfang, nimmt du die Werte die du online mit einem Kalorienrechner ermittelt hast. Das sind erste Werte für dich.


Tipp 3) 7-10 Tage nur die Errechneten Kalorien aus dem Online Rechner nutzen


Nun hast du schon einiges über deine Kalorienbilanz herausgefunden, wobei du dann mindestens eine Woche das Ergebnis des online Rechners nutzen solltest. Da es sich hierbei immer nur um Schätzwerte handelt, musst du leider schon mal Kalorien zählen. Macht keinen Spaß, kann aber zu Anfang wirklich sehr hilfreich sein. Daher ist ein Kalorienrechner gerade jetzt eine gute Hilfe, wobei du natürlich die Angaben sehr genau machen musst. Kalorien berechnen ist die eine Sache, doch du musst natürlich einiges in deinem Leben verändern. Natürlich ist ein Müsli ein guter Start in den Tag, doch leider nicht der Beste. Gerade wenn du ein fertiges Produkt kaufst, hast du ungeahnte Kalorien, die leider immer aus Zucker bestehen. Daher ist das Kalorien zählen die eine Sache, doch wenn du auf Fertigprodukte verzichtest und dir morgens dein Müsli selbst zubereitest, wirst du besser in der Kalorienbilanz dastehen. Daher ist das Kalorien berechnen mit einem Kalorienrechner schon sehr wichtig, wobei du beim Kalorien berechnen einiges beachten musst. Um genaues über dich und deine Lebensweise zu erfahren, ist daher wichtig die ersten Tage den errechneten Kalorienbedarf aus dem Kalorienrechner zu nutzen. Erst danach kannst du deine Kalorien berechnen, also einen zweiten Wert errechnen lassen. Nur so wirst du den Bedarf genauer herausfinden, was dir auch immer wieder empfohlen wird. Natürlich musst du deine Ernährung umstellen, was dann genauso wichtig, wie dass Kalorien zählen ist. Denn so hast du einen positiven Einfluss auf deine Kalorienbilanz. Denn die ständige Gewichtszunahme ist nicht nur damit zu begründen, dass wir uns zu wenig bewegen. Vielmehr essen wir meisten die falschen Produkte immer zwischendurch.


Tipp 4) Das richtige Anpassen zum Abnehmen


Wenn du einige Tage deine Ernährung umgestellt hast, kannst du die Kalorien nochmals berechnen. Denn nun hast du wahrscheinlich schon ein neues Ergebnis das du dann in den Kalorienrechner eingibst. Mit einem Mal die Kalorien ausrechnen ist es nicht getan, wie du sicherlich jetzt festgestellt hast. Daher ist der Kalorienrechner nicht nur zum Ermitteln von deinem Kalorienbedarf am Anfang so wichtig. Doch die Kalorien zählen ist die eine Sache, denn viele brechen schon nach wenigen Tagen die Diät wieder ab. Daher solltest du nicht nur die Kalorienbilanz im Auge haben, sondern auch was du immer wieder einmal gerne machst. Beim Kalorien berechnen sind auch sportliche Aktivitäten wichtig, da du dann den Kalorienrechner wieder brauchst. Doch sich auch mal mit Freunden treffen, geht auch während einer Diät. Natürlich solltest du dann Alkohol meiden, denn der wirkt sich sehr negativ aus. Doch das wird dir schon bekannt sein, wobei du auf Süßigkeiten nicht verzichten musst. Plane immer wieder einen Tag ein, wo du dir auch mal verbotenes gönnen darfst. So bleibt dann auch der Heißhunger aus, wobei eine feste Struktur bei einer Diät sehr wichtig ist. Falls die Waage einmal einige Tage nichts Neues anzeigt, verliere nicht den Mut. Unser Körper ruft bei einer strikten Diät den Notstand aus und lagert dann Wasser ein. Mach einfach weiter und benutze immer wieder den Kalorienrechner. Kalorien berechnen ist wichtig, wobei Kalorien zählen nicht unbedingt sein muss. Du wirst deine Kalorienbilanz schnell im Griff haben, wobei der Kalorienrechner sehr hilfreich ist. Abnehmen kann einfach sein, wenn du einige Dinge beachtest und einhältst. Falls du Sport treiben willst, übertreibe es am Anfang nicht. Langsam anfangen und dann steigern, bringt dir garantiert viel mehr Spaß.

Kommentieren481 Kommentare ▼
Mir hat die Kostenlose Abnehmhilfe sehr geholfen. Vielen Dank dafür!
Die Abnehmhilfe ist defintiv empfehlenswert!
Mehr Kommentare anzeigen

Weitere Blogbeiträge: