Logo

Lebensmittel mit vielen Kalorien

Lebensmittel mit vielen Kalorien

1.Tipp) Kategorisierte Listen der Lebensmittel mit vielen Kalorien



Dieser Tipp klingt zunächst sehr simpel. Dennoch ist er sehr wichtig und durchaus hilfreich. Denn durch eine genaue und strukturierte Vorgehensweise fällt die Umsetzung deutlich leichter. Auch, wenn man wenig Zeit hat, oder man nicht so viel Geld zur Verfügung hat, sind Listen und Lebensmittel Pläne optimal. Durch eine klare Strukturierung und auf die Bedürfnisse angepasste Liste kann man effektiver und sicherer zunehmen. Du weißt im Supermarkt schneller und genau was du kaufen musst und Zuhause was du am besten essen solltest.

Die Vorgehensweise:
Zunächst musst du dein Ziel definieren. Das Ziel ist es, gesund, aber schnell an Gewicht zuzulegen. Du suchst also Nahrungsmittel zum Zunehmen. Es gibt einige Lebensmittel zum Zunehmen. Im Folgenden findest du vier Nahrungsmittel mit vielen Kalorien. Diese sind optimal zum Zunehmen geeignet.

Nüsse, als Kalorienlieferant:
Nüsse eignen sich extrem gut, um zuzunehmen. Denn neben der hohen Kalorienzahl, enthalten sie noch einige andere wertvolle Dinge, wie Fette, Vitamine und Mineralstoffe. 100 Gramm Nüsse enthalten durchschnittlich um die 500 Kalorien.

Haferflocken sind vielseitig einsetzbar:
Auch Haferflocken eignen sich sehr gut, als Lebensmittel zum Zunehmen. Du kannst sie als Müsli, Brei oder in einem Shake zu dir nehmen. 100 Gramm Haferflocken enthalten ca. 380 Kalorien.

Vollkornnudeln:
Ein weiteres Lebensmittel mit vielen Kalorien sind Vollkornnudeln. 100 Gramm rohe Vollkornnudeln enthalten in etwa 330 Kalorien

Getrocknete Früchte, als Snack:
Du kannst sie gut nebenbei essen und dabei viele Kalorien zu dir nehmen. Denn Trockenfürchte enthalten auf 100 Gramm ungefähr 300 Kalorien.

Wie strukturierst du nun deine Liste für Lebensmittel mit vielen Kalorien? Mache drei Spalten. In die linke Spalte schreibst du das Nahrungsmittel zum Zunehmen. In die Mitte schreibst du die Menge an Kalorien, die in 100 Gramm des Lebensmittels enthalten sind. Und in die rechte Spalte kannst du, je nach Bedarf, eine Ergänzung, schreiben. Möchtest du zum Beispiel auf den Preis achten, so kannst du in die rechte Spalte den Preis, des Lebensmittel, schreiben. Deine Planung wird somit leichter und besser strukturiert und du kannst effektiv an Gewicht zunehmen.


2.Tipp) Masseshakes und Nahrungsmittel zum Zunehmen



Durch Masseshakes kannst du effektiv und schnell an Gewicht zulegen. Bei einem Masseshake nimmst du Lebensmittel mit vielen Kalorien und mixt diese in einem Mixer zusammen. Hierbei solltest du natürlich darauf achten, dass der Shake am Ende auch noch ,,gut runter geht". Das heißt gut schmeckt und gut verdaulich ist.
Dadurch, dass du die Lebensmittel zusammen gibst und mixt, kannst du sie schneller, auf einmal, zu dir nehmen. Somit ist auch die Kalorienzufuhr höher. Zum mixen, eines Shakes kannst du auch einige der Lebensmittel verwenden, welche du in der Liste zuvor gesammelt hast, da diese schließlich viele Kalorien enthalten.
Ein Masseshake kann vielfältig zusammengestellt werden. Mit dem Ziel an Gewicht zuzunehmen, solltest du allerdings immer darauf achten, Lebensmittel mit vielen Kalorien in den Masseshake zu integrieren.

Die drei wichtigsten Punkte, welche man beim Zubereiten, eines Masseshakes beachten sollte, ist die Kalorienzahl, die Makronährstoffverteilung und das Nutzen, welches durch den Shake erlangt.

Die Kalorienzahl:
Die Kalorienzahl, sollte natürlich, an dein Ziel angepasst sein und du solltest dir bewusst sein, wie viele Kalorien in deinem Masse Shake enthalten sind.

Makronährstoffverteilung:
Die drei wichtigsten Makronährstoffe sind Proteine, Fette und Kohlenhydrate. Hier sollte, vor allem, auf eine zielgerichtete Verteilung der Nährstoffe geachtet werden. Erneut müssen die Mengen, an dein Ziel angepasst sein. Von den vier, zuvor genannten Nahrungsmittel mit vielen Kalorien, eignen sich, fast alle optimal für einen Masse Shake.
Haferflocken weisen eine hohe Menge an Kohlenhydraten auf. Nüsse enthalten gesunde Fette. Trockenfrüchte, wie zum Beispiel Datteln können den Geschmack des Shakes verbessern, da sie etwas süßlicher schmecken.

Das Nutzen:
Sei dir bewusst, was du mithilfe eines Masse Shakes erreichen kannst. Durch einen Masseshake, kannst du viele Kalorien, schnell und auf einmal zu dir nehmen. Hier ist die Gefahr jedoch hoch, dass sich ungesunde Lebensmittel mit in den Shake schleichen. Versuche dies zu vermeiden, indem du genau darauf achtest, welche Lebensmittel du hinzufügst und im Idealfall die Kalorien zählst.

Im Folgenden, siehst du Lebensmittel mit vielen Kalorien und Lebensmittel, welche sich gut für einen Masse Shake eignen.

Milchprodukte: Joghurt, Quark und Milch sind optimal für einen Masse Shake geeignet. Vollmilch enthält zum Beispiel 68 Kalorien, auf 100 Gramm. Das heißt 300 ml enthalten schon 204 Kalorien und geben dem Masse Shake die nötige Flüssigkeit.

Bananen: Bananen verleihen dem Shake einen guten Geschmack und enthalten außerdem viele Kalorien, für Ihre Größe. 100 Gramm enthalten 90 Kalorien.

Erdnussbutter: 100 Gramm Erdnussbutter enthalten ungefähr 580 Kalorien. Erdnussbutter ist also eine echte Kalorienbombe.


3.Tipp) Kleine, aber häufige Mahlzeiten und Nahrungsmittel mit vielen Kalorien


Du solltest darauf achten, dass du über den Tag verteilt regelmäßig und kontinuierlich Nahrungsmittel zum Zunehmen zu dir nimmst. Dabei ist wichtig, zwar kleinere Mahlzeiten zu essen, dies aber häufiger am Tag zu tun. Dadurch vermeidest du, dass dich, eine Mahlzeit, welche enorm groß ist, für den Rest des Tages satt macht. Auch hier ist es gleichzeitig wichtig, Lebensmittel zum zunehmen zu essen und in die Mahlzeiten mit einzubauen. Das heißt erneut Lebensmittel mit vielen Kalorien. Baue in, am besten, fünf bis sechs Mahlzeiten in deinen Tag ein.

Praktische Handhabung:
Wenn du die Möglichkeit und die Zeit hast, deine Mahlzeiten zu planen, dann ist das Ideal, um viele kleine Mahlzeiten zu dir zu nehmen. Esse am Morgen ein ausgewogenes Frühstück. Achte aber darauf, dass du nicht übersättigt bist. Anschließend kannst du bis zum Mittagessen ein bis zwei kleine Snacks essen. Auch hier solltest du Lebensmittel mit vielen Kalorien zu dir nehmen. Das Mittagessen sollte, ähnlich wie das Frühstück ausgewogen, aber nicht endgültig sättigend ausfallen. Vor dem Abendessen kannst du noch einen kleinen Snack essen.

Weitere Nahrungsmittel mit vielen Kalorien:

Avocado: In einer Avocado sind nicht nur gesunde Fette enthalten. Sie weist auch viele Kalorien auf. Auf 100 Gramm sind es ca. 160 Kalorien.

Sojabohnen: 100 Gramm Sojabohnen enthalten 325 Kalorien

Hackfleisch: Hackfleisch enthält viele Kalorie. Auf 100 Gramm sind enthält Hackfleisch ungefähr 207 Kalorien.

Geheimtipp:
Iss, wenn du es verträgst, kurz vor dem schlafen gehen, noch einen Snack. Denn so hast du Reserven, für die Nacht.


4.Tipp) Tracking der Nahrungsmittel


Durch das Führen, eines Ernährungstagebuchs, kannst du gut einschätzen, wie viele Kalorien du, durch welche Mahlzeit, aufnimmst. Das hat den Vorteil, dass du weißt, welche Mahlzeiten viele Kalorien enthalten und nach einer gewissen Zeit ein gutes Gefühl dafür bekommst, wie viele Kalorien in welcher Mahlzeit stecken. Ein weiterer Vorteil ist, dass du nachvollziehen kannst, ob du am Tag genügend Kalorien zu dir genommen hast. Vorausgesetzt du kennst deinen Kalorienbedarf. Zusätzlich kannst du gucken, wenn du merkst, dass die Wage nicht mehr Kilos anzeigt, wie viele Kalorien du in letzter Zeit gegessen hast. Nimmst du dennoch nicht wirklich zu, kannst du die Kalorienzahl, durch das Ernährungstagebuch ziemlich genau anpassen.

Praktischer Tipp:
Du kannst deine Ernährung, entweder handschriftlich dokumentieren, oder mit einer App. Hierfür gibt es auch kostenlose Apps, die sich sehr gut dafür eignen. Mit diesen Apps kannst du die Lebensmittel, welche du ist genau tracken und hast deine Kalorien und Makronährstoffe immer im Blick.

Kommentieren481 Kommentare ▼
Mir hat die Kostenlose Abnehmhilfe sehr geholfen. Vielen Dank dafür!
Die Abnehmhilfe ist defintiv empfehlenswert!
Mehr Kommentare anzeigen

Weitere Blogbeiträge: