Logo

Stoffwechsel beschleunigen

Stoffwechsel beschleunigen

Tipp 1) Was ist der Stoffwechsel?

 

Jeder kennt das Wort Stoffwechsel, wobei vielen einfach nicht genau bewusst ist, was dieser überhaupt bewirkt. Natürlich gehört er einfach ausgedrückt zu unserem Verdauungssystem dazu. Doch so einfach ist es dann wiederum nicht, denn durch den Stoffwechsel wird aus der Nahrung wichtige Energie gezogen. Viele wollen daher den Stoffwechsel beschleunigen, um so einfach schneller abzunehmen. Doch nicht immer gelingt das direkt, denn den Stoffwechsel beschleunigen setzt voraus, diesen auch besser zu kennen. Viele verwechseln daher den Stoffwechsel auch Metabolismus mit der Verdauung. Allerdings haben diese beiden unterschiedlichen Systeme nichts miteinander zu tun, was du noch erkennen wirst. Jetzt nochmals zum Metabolismus und wie du deinen Stoffwechsel beschleunigen kannst. Daher solltest du einige Vorgänge vielleicht einmal besser kennenlernen. Natürlich jetzt nicht wissenschaftlich, sondern so wie dieser in unserem Körper arbeitet. Damit unser Körper immer leistungsfähig bleibt, werden alle wichtigen Nährstoffe auch in die Zellen geleiten. Hier findet dann praktisch ein biochemischer Prozess statt, der dann auch Stoffwechsel genannt wird. So versorgt sich der Körper wie von alleine, mit allen lebensnotwendigen Dingen. Da diese Zellen im gesamten Körper vorhanden sind, handelt es sich schon um einen sehr komplexen Vorgang. Um den Stoffwechsel beschleunigen zu können, sollte das berücksichtigt werden. Zu dem Stoffwechsel gehört auch der Darm, der hier natürlich noch eine gesonderte Rolle spielt. Zwar kann sich der Körper selbst versorgen, indem er alle Mineralien, Spurenelement und Vitamine verwertet, doch sollte hier immer auf Ausgewogenheit geachtet werden. Bekommt er von gewissen Dingen zu viel, speichert der Körper für später.


Tipp 2) Wie Programmierst du deinen Stoffwechsel


Viele wollen ihren Stoffwechsel beschleunigen, um dann schneller und einfacher abzunehmen. Das hört sich zuerst einmal sehr gut an, leider ist das so nicht immer möglich. Viele Dinge sind wahrscheinlich durch unsere Gene vorbestimmt, wozu allerdings starkes Übergewicht nicht gehört. Um den Stoffwechsel beschleunigen zu können, solltest du zuerst einmal deine Gewohnheiten überdenken. Vieles ist durch mangelnde Bewegung und falsche Ernährung selbst verschuldet. Um den Stoffwechsel beschleunigen zu können, reicht oftmals schon mehr Bewegung. Allerdings ist das wiederum unterschiedlich, denn bei manchen Menschen ist der Stoffwechsel in der sogenannten ruhigen Phase am aktivsten. Natürlich bedeutet das jetzt nicht, dass sich jemand einfach nicht mehr bewegen muss um dann abzunehmen. Eines ist auf jeden Fall sicher, viele nehmen nicht durch einen faulen Stoffwechsel zu. Vielmehr ist es fettes und ungesundes Essen, was uns natürlich immer am besten schmeckt. Damit unser Körper wirklich mit allen wichtigen Dingen versorgt werden kann, muss dann wie vermutet, die Ernährung umgestellt werden. Um den Stoffwechsel beschleunigen zu können, musst du einfach mehr darauf achten, was du zu dir nimmst. Denn in den Zellen wird die Nahrung auch in Zucker umgewandelt, damit wir aus diesem Zucker unsere Energie erhalten. In der Regel handelt es sich hierbei um Einfachzucker, wobei dieser dann in der Leber und zusätzlich in den Muskelzellen in wichtige Stärkemoleküle umgewandelt. Gibt es demnach ein Überschuss an diesem Einfachzucker, speichert der Körper diese Stärkemoleküle. Den Stoffwechsel beschleunigen ist daher eine umfassende und komplexe Maßnahme.


Tipp 3) Welche Nahrung ist für einen aktiven Stoffwechsel beschleunigen nötig?


Um den Stoffwechsel beschleunigen zu können, solltest du dich auf jeden Fall ausgewogen ernähren. Du musst dabei nicht vollkommen auf gewisse Dinge verzichten, doch alles mit Maß und Ziel. Gut das wirst du schon öfter gehört haben, ohne dir darüber wirklich Gedanken gemacht zu haben. Es ist ja schließlich immer und alles vorhanden, wodurch unser Körper diese unnötigen Reserven nicht benötigt. Den Stoffwechsel beschleunigen heißt natürlich auch, du brauchst mehr Bewegung. Dabei wurden auch hier schon einige Tests gemacht, die erstaunliches an den Tag gebracht haben. Gerade da der Körper den Stoffwechsel gerne im Ruhezustand aktiviert, wurde das einmal etwas genauer untersucht. Die Wissenschaftler haben herausgefunden, dass der Grundumsatz doch sehr weit auseinander liegt. Einige Menschen benötigen nur 800 Kilokalorien und andere wiederum bis zu 4700. Allerdings wurden diese Tests im Ruhezustand gemacht. Somit ist oftmals nicht die Nahrung wichtig, sondern ob du dich mehr bewegst. Natürlich gibt es Nahrungsmittel die den Stoffwechsel beschleunigen können, wozu auch Nüsse gehören. Ebenfalls gehört Ingwer dazu, genauso wie Avocados, Lachs, Eier und brauner Reis. Dies sind nur einige Lebensmittel die den Stoffwechsel beschleunigen können. Dabei solltest du aber auch eine ausgewogene Ernährung achten, wozu Obst und Gemüse gehören. Kohlenhydrate sind genauso wichtig, wie ein gewisser Anteil an Fett. Was weniger zu guten Lebensmitteln zählen sollte, ist der so beliebte und doch verhasste Zucker. Um den Stoffwechsel beschleunigen zu können, musst du allerdings nicht auf Süßigkeiten komplett verzichten. Ausgewogen sollte die Ernährung sein, ohne zu verzichten.


Tipp 4) Was du jetzt sofort machen solltest um den Stoffwechsel beschleunigen zu können!


Natürlich hören sich so manche Diätversprechen immer gut an, doch um den Stoffwechsel beschleunigen zu können, braucht es schon etwas mehr. Du ahnst es jetzt schon, natürlich gehört hierzu auch Sport. Wenn du dir einmal überlegst, wie unsere Vorfahren an ihre Nahrung gekommen sind, wirst du dich jetzt nicht mehr wundern. Da gab es keinen ständig gedeckten Tisch, sondern es musst zuerst einmal gejagt werden. Waren die Männer erfolglos, war der Tisch fast leer. Daher kam auch die Arbeitsteilung, denn wenn die Männer auf der Jagd waren, sammelten die Frauen Beeren, Nüsse und sonstige Früchte. So gibt es dann auch die eine oder andere Diät, die auf diese Nahrungsmittel setzen. Ebenso wird bei der Nahrung dann auf Fleisch gesetzt, was dann nicht jeder mag. Also wenn du den Stoffwechsel beschleunigen willst, bewege dich einfach mehr. Danach hast du dir natürlich auch Ruhepausen verdient, die ebenfalls dazu dienen können, damit du den Stoffwechsel beschleunigen kannst. Die Ernährung solltest du immer im Auge behalten, gerade was Fertigprodukte betrifft. Sicherlich sind manche Versprechen von der Industrie groß, doch den Stoffwechsel beschleunigen tun diese Produkte nicht. Fettarme Ernährung ist zwar nett, doch meistens können Fruchtjoghurts dir beim Abnehmen nicht helfen. Diese Fruchtjoghurts enthalten dann vielleicht weniger Fett, dafür aber doch jede Menge Zucker. Den brauchst du nicht wirklich, da der Stoffwechsel den selbst herstellen kann. Den Stoffwechsel beschleunigen bedeutet für dich, du musst mehr auf deine Ernährung achten. Obst und Gemüse ist wichtig.
 
Kommentieren481 Kommentare ▼
Mir hat die Kostenlose Abnehmhilfe sehr geholfen. Vielen Dank dafür!
Die Abnehmhilfe ist defintiv empfehlenswert!
Mehr Kommentare anzeigen

Weitere Blogbeiträge: